Warnemünder Turmleuchten

"Warnemünder Turmleuchten" - verspätete Neujahrsinszenierung führt zusammen

Spät ist besser als gar nicht. Da sind sich die Veranstalter, Partner und alle Mitwirkenden des Warnemünder Turmleuchtens einig. Mehr als 26 Monate sind seit der letzten Inszenierung vergangen, die unter dem fast prophetisch wirkenden Motto „SCHICKSAL“ stattfand. Zeit für eine Neuauflage! Zeit, endlich wieder am Warnemünder Leuchtturm zusammen zu kommen. „ZUSAMMEN“ ist dementsprechend das Motto, unter dem die neue Inszenierung stattfindet. Erstmals werden in der Show nur Live-Versionen der ausgewählten Titel zu hören sein. Grund für die Musikauswahl ist der lange Verzicht auf Live-Konzerte, deren Durchführung auch heute noch unsicher ist. Thematisch reicht die Titelauswahl von Filmmusik über Rock- und Pophymnen bis zum großen, emotionalen Finale.

„Das Warnemünder Turmleuchten ist ein unverwechselbares traditionelles Event mit hohem Identifikationspotenzial, das jährlich zahlreiche Urlauber, Gäste und Einheimische anzieht. Wir freuen uns wieder ZUSAMMEN kommen zu können“, so Matthias Fromm, Tourismusdirektor Rostock & Warnemünde. „Die Organisation ist in jedem Jahr eine große Gemeinschaftsaufgabe, die wir mit unseren langjährigen Partnern umsetzen. Unser Dank gilt besonders der Hanseatischen Eventagentur sowie allen beteiligten Ämtern, Behörden, der Rostocker Polizei und den vielen Sponsoren und Partnern, die das Warnemünder Turmleuchten mit ihrer Unterstützung immer wieder ermöglichen.“

Die Inszenierung wurde in Rekordzeit fertiggestellt. Was normalerweise einen Zeitraum von vielen Monaten in Anspruch nimmt, passierte jetzt in vier Wochen. Das funktionierte nur, weil für die gesamte Crew - Feuerwerker, Licht- und Laserkünstler, Tontechniker und Künstler das Warnemünder Turmleuchten ein besonderes Highlight im Veranstaltungskalender ist, bei dem sie gern alle am Leuchtturm zusammenkommen. In diesem Jahr werden viele neue Licht- und Flammeneffekte zu sehen sein, die zum Gesamtkunstwerk Warnemünder Turmleuchten beitragen.

Zu jedem Warnemünder Turmleuchten gehört ein Live-Act. In diesem Jahr kommt er aus Bad Doberan. Max Zeug saugte von frühester Kindheit die Musik von Bruce Springsteen auf und begann als Jugendlicher, gemeinsam mit seinem Vater zu jeder Springsteen Show zu pilgern. Irgendwann stand für ihn fest: Das will ich auch. Seitdem spielt er mit seiner Band die besten Songs seines Idols. Beim Warnemünder Turmleuchten präsentiert Max Zeug live den Springsteen-Song „The Rising“.

Bevor die Inszenierung startet, wird es am 9. April 2022 ab 17.00 Uhr ein Vorprogramm mit Live-Musik und vielen Informationen geben. Ina Teloudis und Alex Stuth moderieren. Der Rostocker Künstler Ola van Sander ist mit seiner Band Bad Penny zu Gast. Die Inszenierung „ZUSAMMEN“ startet um 21.30 Uhr und endet, wenn am Leuchtturm die neue Jahreszahl erscheint.

Erstmalig startet die Warnemünder Turmleuchten-Crew mit ihrem Gesundheitspartner AOK Nordost eine gemeinsame Gesundheitsinitiative. Unter dem Motto „Mach dich Leuchtturm-fit - gesund und fit von Turmleuchten zu Turmleuchten“ werden die Besucher der Inszenierung eingeladen, ein exklusives gemeinsames Erlebnis zu gewinnen, das man nirgends kaufen kann: Unter allen Teilnehmern werden 3 Kochevents - je eins in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg ausgelost. Der Gewinner oder die Gewinnerin kann bis zu 9 Teilnehmende dazu mitbringen. Gastgeber der Kochevents ist kein Geringerer als Ronny Pietzner, der Team-Chef der Deutschen Köche-Nationalmannschaft. Der QR-Code für das Gewinnspiel ist auf den Tickets integriert. Das Gewinnspiel startet am 18. März.

Am Veranstaltungstag des Warnemünder Turmleuchtens werden die Promenade, die Dünen und der Strand eingezäunt, um die Zugangsberechtigungen kontrollieren zu können und die Dünen zu schützen. Erstmals wird für die Veranstaltung Eintritt erhoben, der für die Finanzierung der zusätzlichen Sicherheitskosten verwendet wird. Tickets gibt es ausschließlich im Vorverkauf unter www.mvticket.de, in den Tourist-Informationen und an den bekannten Vorverkaufsstellen. Die Tickets enthalten alle organisatorischen Hinweise und Informationen.

Bereits ab dem 7. April lohnt es sich, in Warnemünde zusammen zu kommen. Auf der Promenade wird die Meile „Flanieren & Dinieren“ mit 35 Gastronomieständen aufgebaut, die mit vielfältigen Angeboten zu kulinarischen Erlebnissen einlädt. Für „Flanieren & Dinieren“ gelten keine Zugangsbeschränkungen.

Präsentiert durch:

Veranstalter:

Hanseatische Eventagentur Rostock Leuchtturmverein Warnemünde

Folgt uns auf Facebook!